das EGAL

Das EGAL als selbstverwalteter Jugendtreff ist direkt am Bahnhof Falkensee gelegen und eine zentrale Anlaufstelle für alle, die etwas trinken, sich mit Anderen treffen oder einfach nur mal quatschen wollen.

Ausgehend vom Engagement des Jugendforums Falkensee hat sich ein Treffpunkt entwickelt, an dem sich jede*r einbringen kann. Ein Ort, an dem gemeinsam musiziert oder gespielt werden kann. Eine Möglichkeit für Jugendliche, sich frei zu entfalten, zu gestalten und sich gemeinsam mit vielen anderen Menschen zu engagieren.

Neben den vielen Aktivitäten des Jugendforums - die sich in der linken Spalte unter "Termine" finden lassen - ist das EGAL auch regelmäßig von Mittwoch bis Freitag ab 17:00 Uhr sowie am Samstag und Sonntag ab 12:00 Uhr geöffnet. Da die Orga-Verantwortlichen des EGALs alle ehrenamtlich und in ihrer Freizeit Schichten übernehmen, kann es jedoch auch dazu kommen, dass das EGAL nicht immer zu den angegebenen Zeiten offen ist - das tut uns sehr leid.

Aus diesem Grund sucher wir immer engagierte und verlässliche Jugendliche, die Lust und Zeit haben, das EGAL möglichst oft für alle zugänglich zu machen. Wenn du gerne Teil dieses Teams werden möchtest, dann komm doch gerne bei einem unserer Orga-Treffen vorbei oder beim regelmäßigen Treffen des Jugendsprecher*innenrats! Auch wenn du tolle Ideen für eigene Veranstaltungen hast, dann scheu dich nicht, sie vorzustellen! Viele tolle Events wie die Kleidertauschparty oder die Open Mic Night sind genau so entstanden.

Aktuelles

Da das Gebäude in der Bahnhofstraße 80, in dem sich auch das EGAL befindet, im Laufe des nächsten Jahres für den Bau eines Kreisverkehrs (unsere Stellungnahme dazu hier) abgerissen werden soll, sind wir momentan auf der Suche nach passenden Räumlichkeiten, damit das EGAL auch weiterhin seine Pforten öffnen kann. Hierfür befinden wir uns in Gesprächen mit der Stadt. Helft uns mit, indem ihr zeigt, dass das EGAL wichtig ist und es eine Menge Menschen gibt, die sich für seinen Erhalt bzw. seine Fortführung einsetzen!